Elektrisches Heizen mit Wärmewellen – das ist der Unterschied

Das Heizen mit Wärmewellen unterscheidet sich ganz erheblich vom Heizen mit anderen Systemen. Dies gilt auch für Elektroheizungen. Heizen mit Strom heißt immer, dass elektrische Energie in Wärme umgewandelt wird. Der Unterschied liegt in der Ausbreitung der Wärme.

Heizen mit Wärmewellen und Wärmeverteilung

Damit sich Bewohner im Raum wohlfühlen, muss sich die Wärme ausgehend von der Wärmequelle im Raum ausbreiten. Dies geschieht über Wärmeströmungen oder Wärmestrahlung. Auf den ersten Blick erscheint es unwichtig, wie dies geschieht. Tatsächlich macht es einen sehr großen Unterschied, ob das Heizen mit Wärmewellen oder über Konvektion erfolgt.

Merkmale von Konvektoren

Heizungen, die kaum Wärmestrahlen aussenden, erwärmen die Luft, die an Ihnen vorbei streicht. Da sich diese erwärmt und ausdehnt, wird sie leichter und steigt nach oben. Unter Decke wird es schnell warm. Nachrückende Luft sorgt für eine ständige Bewegung, die Wärmeströmung. Der Physiker spricht von Konvektion.

Alle Konvektoren haben wesentliche Gemeinsamkeiten:

  • Unter der Zimmerdecke sammeln sich warme Luftschichten.
  • Am Boden ist die Luft an kühlsten.
  • Die Zirkulation der Luft hält beständig Staubteilchen in der Raumluft.
  • Die Wände sind kühler als die Raumluft.
  • Die Luft kühlt an den Wänden ab.
  • Da warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als kalte, setzt sich an den Wänden Nässe ab.
  • Beim Öffnen von Fenstern und Türen entweicht viel Wärmeenergie.

Heizen mit Konvektoren bedeutet Leben in staubiger Luft und mit der ständigen Gefahr von Schimmelbildung an Außenwänden. Da die kühlen Wände dem Körper Wärme entziehen sind recht hohe Lufttemperaturen nötig, um für Wohlbefinden zu sorgen.

Heizen mit Wärmewellen

Die Heizungen senden bereits wenige Minuten nach dem Anschalten Wärmestrahlen aus. Aus diesem Grund setzt schnell ein Wärmeempfinden ein. Die Strahlen verhalten sich wie Licht und breiten sich gradlinig im Raum aus. Sie sind nicht warm, erzeugen aber Wärme, wenn Sie auf feste Objekte treffen. Wände und Inventar erwärmen sich, Lebewesen, im Strahlungsbereich empfinden sofort angenehme Wärme. Die warme Umgebung erwärmt die Raumluft gleichmäßig von allen Seiten, daher entsteht keine Wämeströmung.

Gemeinsamkeiten von Infrarotheizungen

  • Gleichmäßiges erwärmen der Raumluft.
  • Geringe Zirkulation, daher sinken Staubteilchen ab, die Luft ist sauber.
  • Die Wände sind wärmer als die Raumluft.
  • Keine Kondensation von Feuchtigkeit an den Wänden.
  • Wohlbehagen bei niedrigen Lufttemperaturen.
  • Beim Öffnen von Fenstern und Türen entweicht wenig Wärmeenergie.

Gleichmäßige Wärme von allen Seiten sogt beim Heizen mit Wärmewellen für großes Wohlbehagen bei Lufttemperaturen, die 2 bis 3 Grad niedriger sind als beim Heizen mit Konvektoren. Je kühler die Luft, umso geringer sind die Wärmeverluste beim Lüften oder durch zugige Fenster und Türen.

Nur wenige Elektroheizungen sind echte Infrarotheizer

Nachtspeicheröfen sind klassische Konvektoren. Diese unterstützen die Wärmeverteilung oft aktiv durch ein Gebläse. Auch Fußbodenheizungen und andere Flächenheizer verbreiten die Wärme nach diesem Prinzip. Bei den genannten Systemen kommen lange Aufheizzeiten hinzu, die ein Anpassen an den aktuellen Wärmebedarf erschweren.

Fußleistenheizungen und elektrische Heizkörper, sogar elektrische Kachelöfen verbreiten die Wärme meist überwiegen durch Konvektion. Dies können Verbraucher leicht an dünnen zusätzlichen Blechen erkennen und an Schlitzen für den Luftauslass. Konvektoren brauchen große Oberflächen um schnell große Luftmassen zu erwärmen.

Wer die Vorteile einer Wärmewellenheizung genießen will, kann sich an diesen Merkmalen orientieren:

  • Echte Infrarotheizer haben eine glatte Oberfläche ohne Lüftungsschlitze.
  • Die Oberflächen erwärmen sich nur mäßig, aber selbst in einiger Entfernung ist Wärme spürbar.

Der Unterschied zwischen Konvektoren und Strahlungsheizungen ist extrem groß. Ein effektives Heizen ist nur mit echten Strahlern möglich.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere